​ ​

Mehr Informationen:

kurs ripple
​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​
# Name PreisÄnderungen 24 StundenMarktkapitalisierungVolumen24 StundenPreisdiagramm(7D)

Dogecoin gegen 51% Angriffe

Die Münzsicherheit ist eine relative Sache, so viele Variablen, die nicht zur Modellierung verwendet werden können. Mit steigendem Wert einer Münze steigt jedoch das Risiko, dass jemand versucht, diesen Wert entweder durch akzeptables Mining oder durch Angriffe oder Hacking zu gewinnen, was allgemein inakzeptabel ist. Die Reduzierung des Wertes hingegen macht die Münze weniger attraktiv für Angriffe. Daher lässt sich ableiten, dass der potenzielle Gewinn mit dem Münzwert zunimmt und fällt. 

Ein 51%iger Angriff ist ein potenzieller Angriff auf das Kryptowährungsnetzwerk, wodurch ein Unternehmen in der Lage ist, den größten Teil der Netzwerk-Mining-Leistung zu kontrollieren. Ein Kryptonetzwerk ist dadurch gesichert, dass alle Miner (Computational Processing of Transactions) auf einem gemeinsamen Ledger, der Blockchain, zusammenkommen. Wenn der größere Prozentsatz der Bergleute von einer einzigen Einheit kontrolliert wird, besitzen sie die Befugnis, über die genehmigten oder nicht genehmigten Transaktionen zu entscheiden. Dadurch können sie andere verdächtige Transaktionen verhindern und so ihre eigenen Münzen doppelt verwenden. 

Der 51%-Angriff ist ein interessantes Konzept, weil es theoretisch möglich ist; das Netzwerk ist offen, daher gibt es in der Blockchain-Autorität keine Struktur, die sie daran hindert, dies zu tun, wenn jemand die Rechenfähigkeiten besitzt. Im Falle eines erfolgreichen Angriffs ist es sehr wahrscheinlich, dass das Vertrauen in die Münze verloren geht und ihr Wert drastisch sinkt.  

Laut einem aktuellen Bericht hat die „Fun“-Münze wie Dogecoin die meisten Kryptowährungen bei der 51%igen Attacke übertroffen und rangiert nur auf Platz drei hinter Bitcoin und Ethereum. Überprüfen Sie Bitcoin kurs dollar, Ethereum kurs dollar, Dogecoin kurs dollar auf Tokens.net. Dies wurde kürzlich in einem Beitrag auf Twitter von Kevin Rooke, einem Blockchain-Analysten, bestätigt.

Folglich, da der Dogen anfangs als Meme markiert wurde, obwohl er durch eine richtige Struktur von Aktivitäten als Kryptowährung, später seinen Zweck entdeckte, aber die Chancen, dass Dogecoin unter den Top-resistenten Kryptowährungen mit 51% Angriff liegt, waren sehr gering. Dogecoin hat sich durch seinen Ansatz, Belohnungen zu gewinnen, gut gegen Angriffe geschlagen. Miner werden in diesem Blockchain-System eingesetzt, diese Miner haben ein gutes Verständnis für die Knoten, aus denen sich die Doge-Blockchain zusammensetzt. Wenn also ein verdächtiger Versuch vermutet wird, wird er leicht bekämpft und markiert. Angesichts der jüngsten Fortschritte sieht es so aus, als ob Dogecoin schon seit langem als Ergebnis eines freundlichen Scherzes im Jahr 2013 begonnen hat. Obwohl der Ausgangszustand des Dogecoin nicht schnell vergessen werden kann, hat er seinen Einsatz im Online-Zahlungsverkehr und im Geldverkehr gefunden. Darüber hinaus hat der fusionierte Mining-Betrieb mit Litecoin, der beschlossen wurde, das Netzwerk noch sicherer gemacht als erwartet. 

Allerdings hat sich Dogecoin in letzter Zeit nicht gut geschlagen, es hat durchweg hohe Verlustwerte verzeichnet und erreichte irgendwann etwa -11%. Ende 2018 hatte sie eine Marktkapitalisierung von rund 263 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von über 90% gegenüber dem historischen Höchststand im Januar 2018 entspricht. Daher hat der Rückgang des Doge-Wertes die Münze relativ unattraktiv für Hacker gemacht, die die 51%-Angriffe durchführen.

Menü schließen